Erzieher_in Angebot

Koordinierende/r Erzieher/in Kinderkrippe in Kindertageseinrichtung

Träger:
Stadtverwaltung Nauen

Ort:
14641 Nauen
Karl-Thon-Straße 20

Landkreis:
Havelland

Stundenumfang: 32h

Beschreibung:
Das wachsende Mittelzentrum Nauen mit rund 18.500 Einwohnern liegt am westlichen Stadtrand der Metropole Berlin. Nur 43 Kilometer vom Alexanderplatz entfernt und mit dem Auto oder dem Regionalexpress in weniger als einer Stunde erreichbar, lebt man hier in den 14 Ortsteilen idyllisch im Grünen oder in der aufstrebenden Kernstadt mit seiner liebevoll restaurierten Altstadt. Hier finden die Nauener/-innen alle öffentlichen Einrichtungen und müssen darüber hinaus auf die Annehmlichkeiten, die die Nähe zur Hauptstadt bietet, nicht verzichten. Die Region Nauen im Landkreis Havelland gelegen, bietet darüber hinaus viel Natur und touristische Sehenswürdigkeiten, wie das Dorf Ribbeck mit seinem berühmten Birnbaum. Die Nauener Stadtverwaltung ist eine familienfreundliche und zukunftsorientierte Arbeitgeberin mit rund 150 Beschäftigten, die täglich mit hohem Engagement dafür sorgen, dass das Leben und Arbeiten in Nauen jeden Tag ein Stückchen besser wird. Werden Sie ein Teil davon und unterstützen uns in unserem Dienst für die Gemeinschaft. In der größten städtischen Kindertageseinrichtung „Kinderland“, Karl-Thon-Straße 20 in Nauen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle koordinierende/r Erzieher/in - Bereich Kinderkrippe - (unbefristet) mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 32 + x Stunden zu besetzen. Die Kindertagesstätte „Kinderland“ verfügt über eine Kapazität von 244 Plätzen mit den Betreuungsbereichen: Krippen-, Kindergarten- und Hortalter, davon 75 Krippenplätze. Bei der Belegung von 75 Krippenplätzen umfasst das Erzieherteam in diesem Bereich derzeit 14 Fachkräfte. Zur Unterstützung des Leitungsteams in der Kita suchen wir eine ausgesprochen belastbare und einsatzfreudige Persönlichkeit mit der Bereitschaft und der Fähigkeit, maßgeblich an der weiteren Entwicklung der Kita mitzuwirken. Das zukünftige Kita-Leitungsmitglied sollte • über eine ausgeprägte pädagogische Fachkompetenz und über eine mindestens zweijährige Erfahrung in der Bildung, Betreuung und Erziehung von Kindern im „Betreuungsbereich Krippe“ sowie über anwendungsbereite Kenntnisse der Grundsätze der elementaren Bildung des Landes Brandenburg verfügen; • die Bereitschaft besitzt, sich in diesem Bereich zukunftsorientiert weiterzubilden; • eine selbständige und präzise Arbeitsweise verbunden mit einer hohen Führungskompetenz, Durchsetzungsvermögen und einem reflektierten kooperativen Führungsstil sowie ein sicheres Auftreten in der Kindertageseinrichtung, praktizieren; • Erfahrungen im effektiven Einsatz moderner Medien (PC, Internet,…) in der täglichen Arbeit besitzen. Darüber hinaus sollte für das zukünftige Kita-Leitungsmitglied die konzeptionelle Weiterentwicklung der pädagogischen Arbeit im Team für den „Betreuungsbereich Kinderkrippe“ ein selbstverständlicher Bestandteil der fachlichen Ausrichtung sein. Neben der Führung des Teams „Kinderkrippe“ umfasst das Aufgabengebiet folgende Tätigkeiten: • eigenverantwortliches Führen von Kindergruppen, • umfassende Förderung der Entwicklung der Kinder ausgehend von aktuellen gesetzlichen Grundlagen und wissenschaftlichen Erkenntnissen der Pädagogik, • qualitative Orientierung an der pädagogischen Konzeption der Kindertageseinrichtung, • Beteiligung am Prozess der Erarbeitung und Umsetzung der Einrichtungskonzeption, • konstruktive Zusammenarbeit im Einrichtungsteam, mit allen am Bildungs- und Erziehungsprozess handelnden Personen, • zielgerichtete Einbindung der Eltern in die pädagogische Tätigkeit, • kontinuierliche Fort- und Weiterbildung. Wir bieten: • Gestaltungsverantwortung bei der pädagogischen Konzeption, • eigenverantwortliches Arbeiten, • ein engagiertes, motiviertes Team, • umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, • die Vergütung nach TVöD mit einer stellenbezogenen Zulage zur Entgeltgruppe S 9 sowie Voraussetzung zur Einstellung ist der Ausbildungsabschluss als „staatlich anerkannte/r Erzieher/in“ und die Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses nach § 30 a Abs. 1 Nr. 2a Bundeszentralregistergesetz (BZRG), welches im Falle einer Einstellung nachgereicht werden kann. Darüber hinaus wird ein Nachweis über den bestehenden aktuellen Impfschutz gewünscht. Ihre schriftliche Bewerbung mit den sonst üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse, Referenzen, …) senden Sie bitte bis zum 15.07.2019, unter Angabe des Stichwortes „koord. Erz.- KK“, an: Stadt Nauen Personalamt Rathausplatz 1 14641 Nauen oder an personal@nauen.de (Bewerbungen per E-Mail sind durchaus erwünscht) Bewerbungen per E-Mail sind möglichst in einem PDF-Dokument zusammen zu fassen. Rücksendungen von postalischen Bewerbungen erfolgen nur bei beigefügten, ausreichend frankierten Rückumschlag nach Abschluss des Verfahrens. Kosten, die mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet. Mit Einreichen Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Unterlagen, auch elektronisch, erfassen und bis zu sechs Monate nach Besetzung der Stelle aufbewahren. Elektronisch eingereichte Bewerbungen werden anschließend gelöscht. Auf dem Postweg eingereichte Unterlagen werden nur zurückgesendet, sofern ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigelegt wurde, anderenfalls werden sie vernichtet. Telefonische Auskunft erhalten Sie unter der Rufnummer 03321/408-228.

Start: sofort

Kontakt:
Michael Hofmann
E-Mail: personal@nauen.de
Tel: 03321/408-228

< zurück zur Übersicht